RURALIA

Die Ruralia-Tagungen

Das Hauptziel von Ruralia sind die Tagungen, die alle zwei Jahre in einem der beteiligten Länder zu einschlägigen Themen ausgerichtet werden. Die erste dieser Tagungen, RURALIA I, fand 1995 in Prag (Tschechien) statt. Damit sollte am Anfang ein ausgewogener Überblick über Lage und Stellung der ländlichen Archäologie in den verschiedenen europäischen Ländern erarbeitet werden. Auch alle weiteren Tagungen widmeten sich einschlägigen Themen in allen in RURALIA vertretenen Ländern. Gleichzeitig soll RURALIA vor allem jungen Kollegen/innen ein Forum bieten, über ihre Forschungen zu berichten.

RURALIA II, 1997, in Spa, Belgien, hatte die sozialen und wirtschaftlichen Aspekte der mittelalterlichen ländlichen Besiedlung zum Thema.

RURALIA III, 1999 in Maynooth, Irland, widmete sich der Siedlungsstruktur mit Streu- und geschlossener Besiedlung.

RURALIA IV behandelte 2001 in Bederkesa, Ldkr. Cuxhaven, das Thema: »Das ländliche Haus. Von der Völkerwanderungszeit bis zu denältesten, noch stehenden Gebäuden«.

RURALIA V wurde 2003 in Lyons, Frankreich, ausgerichtet. Zentraler Gegenstand dieser Tagung war: »Wasserwirtschaft im ländlichen Milieu während des Mittelalters«.

RURALIA VI fand in Szentendre, Dobogókö, Ungarn, vom 22. bis 29. September, 2005, statt zu dem Thema: »Handwerk im ländlichen Raum im Mittelalter«.

RURALIA VII, in Cardiff, Wales, Grossbritannien, widmete sich den ländlichen mittelalterlichen Siedlungen in marginalen Regionen.

RURALIA VIII 2009, vom 7. bis 12. September, in Lorca, Spanien, behandelte das Thema: »Produktion, Lagerung und Verteilung von Nahrung. Nahrung im ländlichen mittelalterlichen Milieu«.
Poster, Abstracts

RURALIA IX, 2011, vom 26. September bis 2. Oktober in Götzis, Vorarlberg, Österreich, hat zum Thema: »Hierarchien in ländlichen Siedlungen«. Entgültiges Programm

Vorträge und Poster von den einzelnen Tagungen werden in der Zeitschrift RURALIA veröffentlicht. Die Herausgeber haben ihren Sitz am Institut für Ur- und Frühgeschichte an der Karls-Universität in Prag. Der Verlag ist Brepols, Turnhout, Belgien.

BREPOLS Publishers